PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche

RSS Feed abonnieren

[24.2.2007]

Demenz im Alltag

Wie Menschen leben die an Demenz erkrankt sind, ist schon vielfältig beschrieben worden. Aber wie sieht das Leben der Angehörigen aus, die oft Rund-um-die-Uhr in Bereitschaft sein müssen um unterstützend oder schützend einzugreifen? Dieser Frage wird an der medizinischen Fakultät der Uni Bochum nachgegangen.

Eine Umfrage bei pflegenden Angehörigen soll wissenschaftlich abgesicherte Informationen bringen. Aus dem Bochumer Text:

"Über eine Million Bundesbürger leiden an einer Demenz, und diese Zahl wird in den kommenden Jahren weiterhin steigen. ... Die Pflege eines Angehörigen mit einer Demenzerkrankung hat oft einschneidende Auswirkungen auf den Tagesablauf und die Lebensqualität aller Beteiligten.
Häufig tragen Angehörige diese Last allein, obwohl Hilfe nötig und vielleicht auch möglich wäre. Wir möchten gern mehr erfahren über den Alltag, über die Probleme, die Krankheitsverläufe, die Schwierigkeiten und Wünsche, die sich aus einer solchen Erkrankung für die Familien und Angehörigen ergeben.
Ihre Auskünfte und Meinungen zum Thema sind uns sehr wichtig. Die Angaben können dazu beitragen, die medizinische Versorgung und Information der Bevölkerung über Patienten mit Hirnleistungsstörungen zu verbessern. ...
Die Auswertung der Umfrage erfolgt anonym, d.h., wir können keinerlei Rückschlüsse auf den Absender des Fragebogens ziehen. ... Vielen Dank!"

zur Umfrage
zur Deutschen Alzheimer Gesellschaft

PS.: Weitere Überlegungen zur Bedeutung der Pflege durch Angehörige: Pflegestatistik


[28]