PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche

RSS Feed abonnieren

[12.3.2007]

Mehr Geld für Geburtshäuser

Gutes zur Gesundheitsreform wird selten geschrieben. Das Netzwerk der Geburtshäuser hat Anlass für lobende Worte. In Zukunft können die gesetzlichen Krankenkassen mehr Geld überweisen.

Wenn mehrere Hebammen sich zusammentun und eigene Räume für Geburten zur Verfügung stellen, wird das von werdenden Eltern gern genutzt. Zu Klinik und eigenem Schlafzimmer bieten Geburtshäuser einen dritten Weg. Ohne Chefärzte und Verwaltungsdirektionen ist mehr Selbstbestimmung der Gebärenden möglich. Gleichzeitig ist eine auf Geburten spezialisierte Einrichtung besser ausgestattet und bietet mehr Sicherheit als eine normale Wohnung. Diese Ausstattung kostet Geld. Die Re-Finanzierung über die Krankenversicherung ist jetzt sehr vereinfacht worden.

zum Netzwerk der Geburtshäuser


[29]