PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche

RSS Feed abonnieren

[18.6.2007]

Was sich ändern könnte

Nach den zermürbenden Streitereien vor allem um die Finanzierung der Pflegereform wird genau dieser Bereich kaum verändert. Mehr Geld soll für die ambulante Pflege und für Demenzkranke fließen.

Wie die Financial Times Deutschland meldet, haben sich die Koalitionsspitzen darauf geeinigt sich bei den strittigen Fragen nicht zu einigen und sich im Wesentlichen auf zwei Reformbereiche zu konzentrieren:
- Die Leistungen für die ambulante Pflege sollen denen für die stationäre Pflege angeglichen werden. Ohne letztere zu senken.
- Statt bisher 460 € könnten für Demenzkranke in Zukunft 2400 € jährlich beantragt werden. Mit 200 € pro Monat wäre in vielen Fällen eine Erleichterung der pflegenden Angehörigen vorstellbar.
Was von diesen Ideen noch übrig ist, wenn sich die Legislative damit beschäftigt hat, ist allerdings offen.

zur FTD vom 18.6.2007




[50]