PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche

RSS Feed abonnieren

[12.5.2008]

Veränderte Bedingungen erfordern neue Konzepte: Pflegende in der Primären Gesundheitsversorgung

Logo des DBfKAnlässlich des diesjährigen Internationalen Tags der Pflege am 12. Mai fordert der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) ein politisches Umdenken zur Sicherung der Basisgesundheitsversorgung der Bevölkerung in Deutschland.

„Vor dem Hintergrund drastischer gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Veränderungen reichen die Konzepte von gestern und heute nicht aus, um auch morgen eine angemessene Versorgung zu gewährleisten. Das deutsche Gesundheitssystem muss strategisch neu ausgerichtet werden, um zukunftsfest zu sein. Wir brauchen
- einen bevölkerungsnahen Zugang zur Gesundheitsversorgung,
- mehr präventive und gesundheitsfördernde Ansätze,
- höhere Kosteneffizienz,
- bessere Behandlungsergebnisse,
- mehr Transparenz, Aufklärung und Information,
- bessere Rehabilitation,
- eine andere Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen und intersektoral als bisher,
- den Einsatz unterstützender Technologien in allen Bereichen des Gesundheitssystems.
Pflegefachkräfte können dabei mit ihrer Kompetenz und ihrem spezifischen Blick auf die individuellen Bedürfnisse, Ressourcen und Settings von kranken und hilfebedürftigen Menschen eine zentrale Rolle spielen.“, sagte Johanna Knüppel, Sprecherin des DBfK.
In Deutschland steht das Gesundheitssystem wachsenden Herausforderungen gegenüber:
- hohe Kosten bei stagnierenden bzw. sinkenden Einnahmen,
- steigende Ansprüche und Erwartungen der Klienten,
- die Demographie,
- zunehmender Pflegenotstand,
- Zunahme chronischer Erkrankungen usw.
Um auch in der Zukunft eine qualitativ gute und patientenorientierte Gesundheitsversorgung der Bevölkerung aufrecht erhalten zu können, müssen neue Wege erprobt und Modelle initiiert werden, die es im Ausland häufig längst gibt. Dabei spielen auch neue Technologien eine große Rolle: sog. „aufsuchende Hilfen“ (präventive Hausbesuche, Familiengesundheitspflege, Gesundheitsförderung in Schulen …), Call-Center zur gesundheitlichen Vor- und Nachsorge, Tandempraxen oder das Internet als wichtige Informations- und Kommunikationsplattform für Patienten und Angehörige. Gerade Pflegekräfte mit Berufserfahrung kommen hier zum Einsatz und sind unverzichtbar für die primäre Gesundheitsversorgung.

Das Handbuch zum Internationalen Tag der Pflege 2008 in deutscher Übersetzung finden Sie als Download auf der Startseite des DBfK.
Diese Pressemitteilung ist nachzulesen auf www.dbfk.de
Tag der Pflege 2015, Nachdenken über die Arbeit in der ambulanten Pflege (Mai 2015).
Zum Aktionstag Altenpflege, der Diakonie in Deutschland (Mai 2014).
Eine Rose für die Pflege ... zur Initiative des DBfK (Mai 2013).
Rettungsschirm für die Pflege, Forderungen und Mahnwachen des DBfK (Mai 2012).







[138]