PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche

RSS Feed abonnieren

[2.7.2008]

Demenz und Pflegeversicherung

Die Reform der Pflegeversicherung bringt einige Verbesserungen für Demenzkranke. Nun müssen die MDK Gutachten auch über den Umfang der Einschränkung der Alltagskompetenz informieren. Die Begutachtungsrichtlinien dazu sind jetzt veröffentlicht.

PEA - Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz ist die neue Abkürzung, die Pflegefachkräfte zu lernen haben. Nicht nur, aber vor allem Demenzkranke sind damit gemeint (§ 45a SGB XI).
Es sollen "aktivierende und qualitätsgesicherte Betreuungsangebote" für Demenzkranke geschaffen werden. Die zusätzlichen Leistungen (§ 45b SGB XI) haben vor allem die Entlastung pflegender Angehöriger zum Ziel.
Neu ist die Unterscheidung zwischen "erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz" und "in erhöhtem Maße eingeschränkter Alltagskompetenz". Für diese Einschätzung wurde das bestehende Screening und Assessment weiter entwickelt (siehe unten). In der ersten Stufe können Betreuungsangebote im Umfang bis zu 100 Euro monatlich, in der zweiten Stufe bis zu 200 Euro monatlich abgerechnet werden. (Es ist möglich Ansprüche auf Folgemonate und -jahre zu verschieben.)
Darüber hinaus können vollstationären Pflegeeinrichtung ab dem 01.07.2008 Zuschläge zur Pflegevergütung beantragen, "wenn die Einrichtung ein zusätzliches über das normale Betreuungsangebot für pflegebedürftige Menschen hinausgehendes Angebot der Betreuung und Aktivierung" von Bewohner mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz vorhält (§ 87b Abs. 1 Satz 3 SGB XI). Das kann eine Personalstelle pro 25 Bewohner sein.

Während die Richtlinien zum Assessment gerade eben noch pünktlich zum Inkrafttreten der Pflegereform veröffentlicht werden konnten, fehlt es noch an Durchführungsbestimmungen für die Abwicklung der Leistungen und die Qualitätssicherung der reformierten Angebote. Die sollen im Laufe des Jahres nachgereicht werden.

Richtlinie zur Feststellung von Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz [pdf Logo pdf-Datei]
Umsetzungsempfehlungen zur Richtlinie [pdf-Logo pdf-Datei]
Erklärungen zur Einstufung von Menschen mit Demenz
Eine ausführliche Beschreibung der Veränderungen durch die Pflegereform können sie als .pdf Datei herunterladen.

[146]