PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche

RSS Feed abonnieren

[11.4.2009]

Pflege Ausstellung

bei der Eröffnung der AusstellungEtwa zwei Millionen Menschen in Deutschland sind dauerhaft auf pflegerische Hilfen angewiesen und haben Anrecht auf Leistungen aus der Pflegeversicherung. Wie ihr Alltag aussieht, weiß eigentlich nur, wer schon in der Wohnung war. In den Massenmedien taucht Pflege fast ausschließlich als kostenträchtig und skandalös auf. Die Ausstellung "Ein neuer Blick auf die Pflege" vermittelt Eindrücke aus dem Leben mit Pflege.

Die Bilder der Fotografin Julia Baier lassen "das Leuchten in den Augen" erkennen, sagten Ausstellungsbesucher. Im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit konnte die Künstlerin in den Pflegeeinrichtungen der Stiftung Schönholzer Heide und des Evangelischen Johannesstifts arbeiten.
"Die Fotos zeigen die Pflege, wie sie ist. Authentisch und ohne Klischees. Die Motive zeigen eine Bildauffassung mit Unschärfen und ungewöhnlichen Perspektiven. So, wie das Leben ist. Das Bundesministerium für Gesundheit will mit diesem neuen Blick auf die Welt der Betroffenen die Betrachter einladen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Und allen Pflegekräften danken, die es tagtäglich pflegebedürftigen Menschen ermöglichen, in Würde und Geborgenheit zu leben." *

Die nächsten Stationen der Ausstellung:
04356 Leipzig
12167 Berlin-Steglitz
18109 Rostock
31789 Hameln
32839 Steinheim
33034 Brakel
49090 Osnabrück
52249 Eschweiler
63755 Alzenau
73430 Aalen
80804 München
82211 Herrsching
82229 Seefeld
82327 Tutzing
82335 Berg
86529 Schrobenhausen
94431 Pilsting

Möchten Sie die Fotoausstellung "Ein neuer Blick auf die Pflege" zeigen?
Schreiben Sie eine E-Mail an redaktion@infobuero-pflege.de
* aus der Presseinformation des Ministeriums

Informationen zur Ausstellung auf den Seiten des Bundesministeriums
Innenansichten, unser Beitrag zum Beginn des Ausstellungsprojekts (4.9.08)






[190]