PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche

RSS Feed abonnieren

[2.11.2010]

Demenz in Türkisch und Russisch

Zu erleben, wie sich ein geliebter Angehöriger nach und nach immer weiter in einer Demenz verliert, ist für alle Beteiligten eine große Belastung. Gut, dass es verlässliche Informationen über die Krankheit gibt, die bei der Orientierung helfen. Wer allerdings weder deutsch noch englisch lesen kann, musste nach Rat und Informationen zur Krankheit und zu Hilfen in Deutschland lange suchen. Jetzt hat die Universität Freiburg viele Texte der Seiten www.demenz-leitlinie.de ins Türkische und ins Russische übersetzen können.

Deutsche Alzheimer Gesellschaft und Uni Freiburg konnten mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit die Internetseite www.demenz-leitlinie.de entwickeln. Dort werden Informationen zum Thema Demenz für Angehörige, Pflegekräfte und Ärzte bereitgestellt. Es finden sich Informationen zur Diagnostik und Behandlung von Demenzerkrankungen, und "auch zahlreiche Hilfen für den Alltag, ausführliche Informationen über Unterstützungsangebote sowie finanzielle und (sozial-)rechtliche Ratschläge. Damit wird eine Lücke geschlossen, denn ein vergleichbar umfassendes, kostenfrei zugängliches Informationsangebot in russischer und türkischer Sprache gab es bisher nicht."

www.demenz-leitlinie.de in russischer und in türkischer Sprache
Demenz mit Migrationshintergrund, unser Beitrag zu einem Film über türkisch-stämmige pflegende Angehörige vom 22.8.2013




Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
[abonnieren?]



[279]