PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche
[8.1.2011]

Computer auf dem Häkeldeckchen

Viele SeniorInnen bewegen sich ganz selbstverständlich durch's Internet. Viele sitzen aber auch hilflos da, wenn sie Bilder von der Kindergartenfeier der Enkel schnell ansehen oder mit der Nichte im Auslandssemester mal eben Plätzchenrezepte austauschen möchten. Moderne Computer können das alles und noch viel mehr - und es kann auch sehr viel falsch gemacht werden. Dabei sind eMail, Internet und Fotoalbum doch oft die wichtigsten Anwendungen für Computer Neulinge. Es gibt jetzt eine viel gelobte Plattform, die verspricht es Ungeübten sehr einfach zu machen.

"Zeig doch mal die Bilder!" Diese Aufforderung wird heute nur noch selten mit dem Herumreichen von Papierabzügen oder Fotoalben beantwortet. Ein Smartphone macht die Runde oder eine elektronisch verteilte Diashow läuft über den Bildschirm. Pech für "Off-Liner". Wer sich mit den digitalen Werkzeugen nicht auskennt muss leider draußen bleiben. Wer zu Hause ohne PC und Internet sitzt, wird durch die digitale Kluft von Bildern, Filmen, Texten und oft auch fernmündlicher Kommunikation ausgeschlossen. Die Großeltern wissen noch weniger vom Leben ihrer Enkel, die sich selbstverständlich in Digitalien bewegen.

Doch auch bei gutem Willen kann die Vernetzung ein steiniger Weg sein. Wer einige Jahrzehnte Tastaturen nur aus der Ferne betrachtete, wird mit Bildschirm, Maus und PC einige Schwierigkeiten haben. Aber auch wer gern bei den ersten Schritten unter die Arme greift, könnte ziemlich angestrengt nach Formulierungen suchen, um Neulingen RJ-45 Stecker, Einstellungsuntermenüs, Softwareupdates oder Administratorenrechte zu erklären.
Um zwischen der überwältigenden Vielfalt eines Betriebssystems und den Unbedarften vor dem Rechner zu vermitteln, hat die Firma Software 4G eine Software entwickelt. BEN soll übersichtlich die meist genutzten Funktionen eMail, Fotoalben, Internetbrowser, Skype und Textbearbeitung zur Verfügung stellen. Der Bildschirm zeigt die unendlichen Weiten der Fehlerquellen gar nicht erst an. Zusätzlich gibt's beim Anbieter Speicherplatz auf dem Server, eMail Konto und Software für die Fernwartung (TeamViewer) ... alles inklusive. Diese Paket kann auf PCs mit Windows 7 oder Vista installiert werden. Noch komfortabler geht es mit vorkonfigurierten Touch-Screen-PCs von MSI. "Reisen mit dem Finger auf der Landkarte" von Google Maps kommt so auf das Häkeldeckchen, mitten zwischen den Gelsenkirchener Barok.
Das verspricht die Software 4G GmbH und der SWR hat es sich vorführen lassen. Man ist begeistert. Genauer hingesehen haben die Computerfachleute von der Zeitschrift c't. Die gelieferte Hardware ist etwas betagt, reicht aber völlig aus, für den gewünschten Zweck. Ob mit Touch-Screen oder Maus: BEN lässt sich gut steuern. Bei den Tests stieß man schnell an Grenzen wenn es um Anpassung an individuelle Bedürfnisse geht. Eine Software zur Bildbearbeitung lässt sich zum Beispiel nicht installieren. Aus Sicherheitgründen kann im Rahmen von BEN auch nichts aus dem Web herunter geladen werden. Ein großer Pluspunkt des Konzepts: BEN läuft als Anwendung unter Windows. Wenn es nötig ist, steht der volle Funktionsumfang zur Verfügung.

Wer schon mal Schweiß überströmt am Telefon hing und versuchte zu begreifen, warum der Onkel am anderen Ende hyperventilierend von einem blauen Bildschirm berichtet, wird dieses Angebot in Erwägung ziehen. Wer sich beim Hinweis "Mehr Informationen finden Sie unter www.tagesschau.de." zu oft ausgeschlossen fühlte, sollte auch mal einen Blick riskieren.

Auf den Internetseiten werden auch Preise veröffentlicht:
BEN Software: 199 €
Die BEN-Software kann auf Computern mit Windows 7 (empfohlen) oder Windows Vista mit einer Bildschirmauflösung von mindestens 1024 x 768 Pixeln und mindestens zwei Gigabyte RAM betrieben werden. Es wird eine 30-Tage Testversion kostenlos angeboten.
MSI Kompakt PC mit Touch-Screen, inklusive Software
1.099 € (20-Zoll-Gerät)
1.299 € (22-Zoll-Gerät)
1.399 € (24-Zoll-Gerät).

BEN - das Computerprogramm speziell für Senioren SWR-Fernsehen, Video der Sendung Landesschau vom 16.12.2010
Internetseite der Software 4G über die BEN Systeme
"Einstiegshelfer", Artikel in der Zeitschrift c't, Ausgabe 2/2011 vom 3.1. (Seiten 60-61)



Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
abonnieren? [weiter ...]



[288]