PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche
[16.5.2013]

Preiswürdig

Beim Junge Pflege Kongress 2013 wurden diesmal Preise für gute Ideen zur praktischen Ausbildung in der Pflege vergeben. Einen Preis gab's für die Idee im Krankenhaus einen gut ausgestatteten Übungsraum einzurichten, in dem Pflegesituationen in Ruhe simuliert werden können. Auch die Sammlung von Lern- und Lehrmaterialien aus der praktischen Ausbildung auf einem USB Stick wurde prämiert. Darauf wird in Wort und Bild festgehalten, was an dieser Pflegeschule im Detail für gut und wichtig befunden wird - denn manchmal sind die Lehrbücher zu allgemein.

Auszubildende des Pfalzklinikums und des Klinikums Landau-Südliche Weinstraße gewannen beim Junge Pflege Kongress 2013 den ersten und zweiten Preis. Zum ersten mal in der Geschichte des "Junge Pflege Preises" hat eine Schule doppelt abgeräumt.

R.o.P.E.-Projekt

Im Englischen bedeutet "rope" Seil oder Leine. Derlei kann verwendet werden, um beim Bergsteigen Halt zu geben oder man kann sich daran "entlang hangeln". Für die Preis gekrönten Pflege-AZuBis steht die Abkürzung für "Room of Practice Education" (Raum der praktischen Ausbildung). Es wurde ein Raum des Klinikums wie ein Patientenzimmer eingerichtet, mit Bett, Nachttisch, Rollstuhl und was sonst dazu gehört. Hinzu kamen noch ein "Dokumentationsplatz", Laptop und Telefon. Im Extra-Raum können sich Lernende und Praxisanleitungen abseits des Stationsalltags besser konzentrieren und in Ruhe schwierige Situationen mit Pflegebedürftigen durchspielen. Ob es um die Wahrung der professionellen Distanz oder um Respekt vor der Intimsphäre geht. So ist es auch möglich in verschiedene Rollen zu schlüpfen.

COP-Stick

Auf diesem USB-Stick werden den MitschülerInnen möglichst viele, aktuelle Unterrichtsmaterialien zur Praxisanleitung zur Verfügung gestellt. Das können Checklisten, Bögen zur Selbstreflexion oder auch Bilder wie "Der perfekte Bettenwagen" sein. Vorteile des Sticks sind, dass Texte und Fotos, aber auch Videos Verwendung finden. Kopien sind schnell gemacht und Ergänzungen können leicht eingebunden werden.

Kontakt:
Südpfälzisches Zentrum für Pflegeberufe
Sebastian Löhlein, Tel. 06349/900-2066
eMail: sebastian.loehlein(at)pfalzklinikum.de

Bericht zur Preisverleihung auf den Internetseiten der Pflegeschule vom 13.5.2013.
Homepage der AG Junge Pflege im DBfK

Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
[abonnieren?]

[Über Verknüpfungen/Links ...]


[428. Nachricht aus der Pflege]