PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche
[22.8.2013]

Demenz mit Migrationshintergrund

Für pflegende Angehörige ist es nicht einfach, neben den Herausforderungen des Alltags, von Unterstützungs- und Informationsangeboten zu erfahren. Das ist auch eine Folge davon, dass im deutschen Gesundheitssystem sehr viele Institutionen aktiv sind. Internetseiten, Broschüren oder Filme sind dabei oft für 'Laien' nicht leicht verständlich. Noch schwieriger wird es, wenn Sprachbarrieren dazu kommen. Das Medienprojekt Wuppertal hat eine DVD produziert, die über das Leben mit Demenz in türkischstämmigen Familien berichtet.

"Kalp unutmaz. Das Herz vergisst nicht" heißt der Film, der zwei türkisch-stämmige Familien aus dem Ruhrgebiet zeigt, "in denen jeweils eine Frau an Demenz erkrankt ist. Die beiden Erkrankten sind in unterschiedlichen Demenzstadien und werden zuhause von ihren Töchtern, Schwiegertöchtern und Enkelinnen gepflegt. Der Film porträtiert ausführlich den Lebensalltag der Familien. Im Zentrum des Filmes steht die Bedeutung der Demenz-Erkrankung für alle drei Generationen in den Familien. In Interviews gehen die Familienangehörigen ausführlich auf ihren Umgang mit den Erkrankten und die durch die Erkrankung entstehenden Probleme und Einschränkungen ein."
Die DVD aus dem Jahr 2011 kann geliehen oder gekauft werden.

Aufzaehlung Erläuterungen zur Bedeutung von Demenz und eingeschränkter Alltagskompetenz im System der ab 2017 gültigen Pflegegrade.

 

Kalp unutmaz. Das Herz vergisst nicht, ein Film über das Leben mit Demenz in türkischstämmigen Familien, 56 Min. (plus Bonus: 43 Min.).
Demenz in Türkisch und Russisch, unser Beitrag vom 2.11.2010.

Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
abonnieren?

[Über Verknüpfungen/Links ...]


[443. Nachricht aus der Pflege]