PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche
[12.9.2013]

Unterstützung für pflegende Angehörige ist Wirtschaftsförderung

LogoAuf diese Formel bringt die Lobby Organisation CarersUK die Ergebnisse von britischen und europäischen Studien. Untersucht wurde die Situation von pflegenden Angehörigen, die gleichzeitig einer Erwerbsarbeit nachgehen. Man rechnet hoch, dass Staat und Sozialkassen fast 2 Milliarden € pro Jahr sparen könnten, dass der Wirtschaftsaufschwung deutlich gestärkt werden könnte, wenn es leichter gemacht würde Angehörigenpflege und Beruf zu vereinbaren.

Die meisten Pflegebedürftigen möchten gern zu Hausen wohnen bleiben. Das klappt in der Regel nur, wenn Angehörige sie unterstützen. Ehepartner, Kinder, Eltern sind in der Regel dazu auch bereit. Oft müssen dann Kompromisse bei beruflichen Verpflichtungen gemacht werden. Sind Arbeitgeber dazu nicht in der Lage, werden ihnen wertvolle Fachkräfte verloren gehen.
Im Vereinigten Königreich müssen zur Zeit etwa 3 Mio. Menschen mit den Anforderungen von Beruf und Pflege jonglieren, etwa 2 Mio. arbeiten Vollzeit. Wenn es nicht gelingt, flexible Arbeitszeiten auszuhandeln und verlässliche Pflege zu Hause zu organisieren, ist die Konsequenz oft, dass Teilzeitbeschäftigung gesucht, oder der Job ganz aufgegeben wird.
Die Studien stellen die Situation in mehr als 200 Firmen dar. Die Auftraggeber aus Regierung und Arbeitgeberschaft kommen zu dem Schluß, dass bessere Unterstützung für pflegende Angehörigen
- die Arbeitsproduktivität fördert
- die Arbeitnehmer an das Unternehmen bindet
- die Abwesenheitszeiten deutlich reduziert.
Ian Peters von British Gas: "Die Botschaft ... ist eindeutig: ... Wenn wir die richtigen Maßnahmen ergreifen, werden die Unternehmen produktiver, wird die Gesundheit der Angestellten gefördert, werden Steuern und Sozialbeiträge fließen."

 

Support working carers to help business and boost the economy, Pressemitteilung von CarersUK. Dort finden Sie auch Links zu den wissenschaftlichen Studien, auf die sich diese Pressemitteilung bezieht.
Angehörige sind der "größte Pflegedienst der Nation"!, unser Beitrag vom 4.5.2013.
Der Bundesgesundheitsminister hatte 2011 zum "Jahr der Pflege" ausgerufen. Im Blog www.pflegepolitik.wordpress.com haben wir über 100 Beiträge zum pflegende Angehörige aus 2011 für Sie zusammen getragen.

Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
abonnieren?

[Über Verknüpfungen/Links ...]


[447. Nachricht aus der Pflege]