PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche
Zur Vorlesefunktion
[14. September 2015]

Rückenschmerzen? Vorbeugen!

Logo der KampagneIm Gespräch mit pflegenden Angehörigen kommen wir fast jedes Mal auf den Rücken. Fast alle klagen über Schmerzen „im Kreuz“, die sie mit der Pflege in Verbindung bringen. Guter Rat ist manchmal gar nicht teuer: die Berufsgenossenschaft hat hilfreiche Tipps auf einer Internetseite zusammen gestellt.

Einen Menschen in häuslicher Umgebung pflegen – das bedeutet für die Pflegeperson nicht nur, Ihren pflegebedürftigen Angehörigen, Freunden oder Nachbarn nahe sein zu können. Oftmals ist diese Tätigkeit auch mit körperlicher Schwerstarbeit verbunden - insbesondere für den Rücken.
Die Berufsgenossenschaft ist für die pflegenden Familienmitglieder „zuständig“. Also organisiert man die Präventionskampagne Denk an mich. Dein Rücken. Auf einem Internetportal werden vielfältige Informationen und Hilfestellungen angeboten, um Rückenbeschwerden aktiv entgegenzuwirken:

Zeit für Ihre Gesundheit
„So können beispielsweise kleine Hilfsmittel wie Antirutsch-Matten oder Bettleitern Ihre körperliche Belastung bereits spürbar reduzieren. Leichte Ausgleichsübungen, die sich leicht in den Pflege-Alltag integrieren lassen, bringen zusätzliche Entlastung für Ihren Rücken und vermindern das Risiko zum Beispiel von Verspannungen im Schulter- oder Nackenbereich.
Doch auch psychische Belastungen sind ein Thema. Überforderung, materielle Sorgen oder ein gestörter Schlafrhythmus können sich ebenfalls auf Ihren Körper auswirken. Auch in diesen Fällen finden Sie hier Anregungen und Hinweise.
Denken Sie daran: Geht es Ihnen nicht gut, können Sie auch nicht gut pflegen. Nehmen Sie sich daher ein wenig Zeit für Ihre Gesundheit und informieren Sie sich, wie Sie Ihrem Rücken etwas Gutes tun können.“


Kampagne der Berufsgenossenschaft Starker Rücken – starke Pflege.
Im Fall des Unfalls, unser Beitrag zur gesetzlichen Unfallversicherung für pflegende Angehörige vom 27. Mai 2014.

mit WhatsApp teilen Logo
[559. Nachricht aus der Pflege]

Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
abonnieren?



--Werbung--