PFLEGESTUFE.INFO --WERBUNG--
Menü - Anzeigen  | Lupe Suche
Zur Vorlesefunktion
[26. April 2016]

Mit Behinderungen ist zu rechnen

Schadenfreude oder Zynismus auf Kosten anderer – das gehört sich gar nicht. Was ist, wenn sich ein MS-Kranker über den behinderten Alltag in Deutschland lustig macht? Ich habe viel gelacht mit den Cartoons von Phil Hubbe und mich manchmal am Lachen verschluckt. Eine Mischung, die ich gern empfehle.

Mit Behinderungen ist zu rechnen

Phil Hubbe findet, er sei „eigentlich schon immer Zeichner“ gewesen. 1992 konnte er „endlich aus der Zeichnerei einen Beruf machen“. Seit 1985 ist er an MS (Multiple Sklerose) erkrankt. Freundliche Menschen haben ihn „ermutigt, die Krankheit zum Thema von Cartoons zu machen.“ Seit 2004 sind so fünf Bücher mit behinderten Cartoons entstanden. Außerdem beglückt er uns auf seinen Internetseiten Tag für Tag mit einer neuen Karikatur zum Zeitgeschehen.

 

Verwendung des Cartoons mit freundlichen Genehmigung von Phil Hubbe. DANKE!
Eintrag zum Stichwort Schadenfreude in der Wikipedia.


mit WhatsApp teilen Logo
[588. Nachricht aus der Pflege]

Möchten Sie unsere
Nachrichten aus der Pflege
abonnieren?



--Werbung--